Bist du 18 Jahre oder älter?

Wir verwenden Cookies, um die Website persönlicher zu gestalten und Ihr Internetverhalten
auf dieser Website zu überwachen. Ihre Daten werden nicht verkauft oder für andere Zwecke verwendet
. Wenn Sie älter als 18 Jahre sind und sich entscheiden, die Website zu besuchen, stimmen Sie
der Verwendung von Cookies wie oben beschrieben zu.

Das musst du sein 18 Jahre oder älter, um auf diese Website zuzugreifen. Bitte unten bestätigen.

JA, ich bin 18 Jahre oder älter NEIN, ich bin noch keine 18 Jahre alt

Mehrere Zahlungsoptionen ✔️ Schneller und diskreter Versand ✔️ Chat-Support von Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr ✔️ Kostenlose Goodies

Chat-Support Mo-Fr 10:00 - 16:00 Uhr
Kostenloser Versand ab €125*

KANNA: EIN NATÜRLICHES MITTEL GEGEN ANGSTZUSTÄNDE?

KANNA: EIN NATÜRLICHES MITTEL GEGEN ANGSTZUSTÄNDE?

Ist Kanna ein natürliches Mittel gegen Angstzustände? Jeder hat Ängste, sei es vor Hunden, Feuerwerk oder einem schwierigen Gespräch. Diese Ängste haben eine klare Ursache und betreffen Sie nur gelegentlich. Wenn Sie jedoch ständig unter Ängsten leiden, kann dies Ihr Leben erheblich einschränken. Sie verursacht Stress und Sorgen und wird Sie wahrscheinlich davon abhalten, etwas zu tun. Wäre kanna eine Lösung?

Kanna vetplant

Was ist Kanna?

Kanna (Sceletium toruosum) ist eine sukkulente Pflanze, die ursprünglich in Südafrika wächst. Traditionell setzten die Stämme die Pflanze gegen Depressionen, Stress und Hunger ein. Sie gibt Energie, wurde aber auch bei spirituellen Zeremonien verwendet. Sie haben es getrocknet und darauf herumgekaut (daher der Spitzname Kougoed). Während Kanna den Stammesvölkern schon seit Jahrhunderten bekannt ist, entdecken wir in der westlichen Welt gerade erst, was diese Pflanze zu bieten hat.

Kanna erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da es einen positiven Einfluss auf die Stimmung haben kann. Seine Wirkung wird weiter erforscht, und es könnte zur Behandlung körperlicher und geistiger Probleme eingesetzt werden. Etwa 270 Millionen Menschen leiden unter Angststörungen. Viele von ihnen möchten ihr Wohlbefinden mit einem natürlichen Mittel unterstützen.

Die Auswirkungen von Kana auf die Stimmung

Die kleine Sukkulente enthält psychoaktive Substanzen und hat eine bewusstseinsverändernde Wirkung. Aber es ist nicht halluzinogen. Außerdem hängt die Wirkung von Sceletium sehr stark davon ab, wie viel Sie einnehmen und wie Sie es verwenden. Kanna enthält vier psychoaktive Alkaloide:

  • Mesembrine
  • Mesembrenon
  • Mesembrenol
  • Tortuisamin

Dies sind die bekanntesten Alkaloide, sie machen jedoch nur 1,5 % der in der Pflanze enthaltenen Alkaloide aus. Über die Wirkungsweise dieser Substanzen ist nicht viel bekannt, aber man nimmt an, dass diese vier die treibende Kraft hinter den vielen Anwendungsmöglichkeiten von Sceletium sind.

Die positive Wirkung, die Kanna auf die Stimmung haben kann, wird wahrscheinlich durch Mesembrin verursacht. Dieses Alkaloid wirkt als natürlicher Wirkstoff, der die Wiederaufnahme von Serotonin hemmt. Serotonin ist ein körpereigenes Hormon, das dafür sorgt, dass man sich glücklich und zufrieden fühlt. Serotonin hat auch mit Selbstvertrauen und einer positiven Stimmung zu tun.

Wenn Serotonin vom Körper zu schnell wieder aufgenommen wird, verursacht es Depressionen. Deshalb kann es hilfreich sein, Kanna einzunehmen, weil es die Wiederaufnahme von Serotonin verhindert. Antidepressiva tun dies auch, aber der Vorteil ist, dass Sceletium ein natürliches Mittel ist. Es funktioniert mit Ihrem Körper. Das kann ein guter Grund sein, diese Pflanze zu wählen.

kanna bij angst

Wie Kanna bei Angstzuständen helfen kann

Angst kann sich auf vielerlei Weise äußern. Wenn Sie schüchtern sind, liegt das an der Angst, sich zu zeigen, an der Angst, dass man Sie ablehnt, dass Sie nicht gut genug sind oder dass Sie etwas falsch machen. Menschen aller Altersgruppen leiden unter Angstzuständen. Viele Menschen machen sich viele Sorgen, fühlen sich gestresst, aber auch minderwertig. Anwender von Kanna berichten, dass die Einnahme dieses Krauts ihnen hilft, sich selbstbewusster zu fühlen. Es fällt ihnen leichter, mit anderen zu sprechen, und es lindert Ängste.

In höheren Dosen hat Sceletium eine beruhigende Wirkung. Diese Wirkung ist nicht nur geistig, sondern auch körperlich spürbar (die Muskeln entspannen sich und der Herzschlag beruhigt sich). Eine zu hohe Dosis kann jedoch dazu führen, dass Sie sich schlechter konzentrieren können.

Forschung über Kanna bei Angstzuständen

Im Jahr 2011 wurde untersucht, inwieweit Sceletium gegen Angstzustände hilft. Für diese Studie wurden Ratten verwendet, die ein Placebo oder einen Extrakt aus Sceletium tortuosum erhielten. Die Ratten wurden für eine gewisse Zeit gefesselt, was Stress verursachte. Die Forscher beobachteten das Verhalten der Tiere und kamen zu dem Schluss, dass Kanna eine begrenzte positive Wirkung auf das Angstverhalten hat. Um den Einfluss der Pflanze auf Angstzustände besser bestimmen zu können, sind weitere Untersuchungen am Menschen erforderlich.

Im Jahr 2013 wurden Untersuchungen am Menschen durchgeführt. Die Wirksamkeit von Kana wurde in einer doppelblinden, placebokontrollierten Studie an 16 gesunden Teilnehmern getestet. Es wurde festgestellt, dass Kanna ängstliche Reaktionen im Gehirn reduzieren kann. Die Forscher gaben an, dass sie glauben, dass Sceletium tortuosum möglicherweise als Mittel zur Behandlung von Angstzuständen eingesetzt werden könnte.

Wie können Sie diese Pflanze verwenden?

Kanna kann als Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden. Sie können es als Pulver in einem warmen Getränk(Happy Honey) einnehmen oder eine kleine Menge unter die Zunge legen. Diese Extrakte sind in verschiedenen Stärken erhältlich(10, 20 und 40x), so dass Sie ausprobieren können, welcher für Sie am besten wirkt. Mit den Kanna-Samen der Götter können Sie Sceletium aber auch leicht selbst anbauen. Sie werden sehen, dass diese besondere Pflanze auch auf Ihrer Fensterbank gut wächst. So haben Sie Ihr natürliches Mittel gegen Angst immer zur Hand.