Bist du 18 Jahre oder älter?

Wir verwenden Cookies, um die Website persönlicher zu gestalten und Ihr Internetverhalten
auf dieser Website zu überwachen. Ihre Daten werden nicht verkauft oder für andere Zwecke verwendet
. Wenn Sie älter als 18 Jahre sind und sich entscheiden, die Website zu besuchen, stimmen Sie
der Verwendung von Cookies wie oben beschrieben zu.

Das musst du sein 18 Jahre oder älter, um auf diese Website zuzugreifen. Bitte unten bestätigen.

JA, ich bin 18 Jahre oder älter NEIN, ich bin noch keine 18 Jahre alt

Mehrere Zahlungsoptionen ✔️ Schneller und diskreter Versand ✔️ Chat-Support von Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr ✔️ Kostenlose Goodies

Chat-Support Mo-Fr 10:00 - 16:00 Uhr
Kostenloser Versand ab €125*

Die Verwendung von Psychecelica gegen u.a. Depressionen und Sucht

Die Verwendung von Psychecelica gegen u.a. Depressionen und Sucht

Lassen Sie uns einen Blick auf die Welt der Psychedelika werfen und auch die Verwendung dieser psychedelischen Substanzen für medizinische Zwecke, wie die Bekämpfung von Depressionen und wie sie bei vielen Abhängigkeiten helfen können. Zunächst möchte ich betonen, dass der Gebrauch von Psychedelika immer auf eigenes Risiko erfolgt und dass ich niemanden ermutigen möchte, Psychedelika oder andere Substanzen zu verwenden. Ich bin jedoch der Meinung, dass diejenigen, die sich dafür entscheiden, angemessen informiert sein und die vielen Vorteile sowie die Risiken kennen sollten, um ihre eigene wohlüberlegte Entscheidung treffen zu können.

Wenn Sie Psychedelika zum ersten Mal verwenden oder verwenden möchten, ist dies hier eine umfassende Erklärung dessen, was Psychedelika sind und welche Auswirkungen sie haben, insbesondere die medizinischen und therapeutischen Wirkungen von Psychedelika. Psychedelika werden in der Freizeit oder "entspannend" sowie medizinisch und therapeutisch eingesetzt. Es gibt viele Menschen, die vom Einsatz von Psychedelika profitieren können. Ich werde Ihnen allen in diesem Blog erklären, wie, warum oder für wen dies insbesondere gilt. Beginnen wir schnell mit dem, was wir unter Psychedelika verstehen.


Was sind Pyschedelika und was machen sie mit Ihnen?

Um diese Frage direkt zu beantworten, Psychedelika oder "Halluzinogene" sind Substanzen, die Halluzinationen auslösen. Der Begriff Halluzination kommt vom lateinischen Wort "halluzinere", was "mit dem Geist wandern" bedeutet. Kurz gesagt, Psychedelika sind alle halluzinogene Substanzen, die sich auf das Zentralnervensystem auswirken und somit (oft) eine geistige und körperliche Wirkung haben. Psychedelika sind geistesverändernde Mittel, die häufig aus der Natur und / oder der Chemie stammen.

Mit Psychedelika können Sie die Welt auf eine neue und andere Weise wahrnehmen, in der Dinge wie Zeit und Raum wegfallen. Auch das Ego einer Person nimmt ab. Oft sieht man wechselnde farbige Bilder, Formen, Figuren und Zeichen, genau wie während eines Traums oder einer Vision. Dies ist einer der vielen Gründe, warum Psychedelika so weit verbreitet sind und als Therapeutikum von großer Bedeutung sein können. Dies kann dazu führen, dass sich ein Benutzer bewegt oder Einblick in seine persönliche (Lebens-) Situation gewährt. Bei der Verwendung von Halluzinogenen ist es äußerst wichtig, dass die Dosierung, die eigenen Umstände des Benutzers und der Ort, an dem die psychedelische Erfahrung erlebt wird, stimmen.

Verschiedene Arten von psychedelischen Substanzen

Es gibt viele psychedelische Drogen, die illegal und legal sind. Selbstverständlich empfehlen wir Ihnen dringend, nur legale und getestete Produkte zu verwenden, wie dies bei allen Produkten der Fall ist, die Sie im 24High Smartshop erhalten können. Nachdem ich dies gesagt habe, werde ich mit einer Liste der bekanntesten psychedelischen Substanzen und Wirkstoffe fortfahren. Zunächst werde ich über die vielleicht bekanntesten psychedelischen Substanzen sprechen: Psilocin & Psilocybin. Diese psychedelischen Substanzen kommen hauptsächlich in Zauberpilzen und Trüffeln vor. Natürlich werde ich auch das bekannte LSD und viele weitere psychedelische Mittel und Substanzen wie LSA, Meskalin (Peyote) und Dimethyltryptamin, besser bekannt als DMT, diskutieren, die in Ayahuasca & Anadenanthera Peregrina, letzteres auch Yopo genannt, zu finden sind. Aber auch psychedelische Substanzen und Wirkstoffe wie Phencyclidin (PCP), Ketamin, Ibogain (Tabernanthe iboga), Muscimol (Fliegenpilz), Salvinorin-A (Salvia Divinorum), Wermut (Zitronenkraut, Absinth Walsm & Beifuß), Atropin (Wolfskers) und Wirkstoffe wie MD (M) A und 2C-B, die beide sicherlich auch (sehr) psychoaktiv sein können, werden alle unten diskutiert.

ACHTUNG! Einige der oben genannten Substanzen können sehr giftig sein und in einigen Fällen ist es entscheidend, über das richtige Wissen und die richtige Dosierung zu verfügen! Sorgen Sie im Zweifelsfall, auch bei geringstem Zweifel, immer für 100% ige Sicherheit.

Psilocin & Psilocybin

Psilocin und Psilocybin sind die aktiven (psychedelischen) Substanzen in Zauberpilzen und Trüffel, derzeit die häufigsten und am weitesten verbreiteten, wirksamen Psychedelika. Diese psychedelischen Substanzen in den Pilzen (Zauberpilzen) sorgen für einen natürlichen Trip. Diese Substanzen sind in Pilzen aus dem natürlichen Abwehrmechanismus, beispielsweise gegen Insekten vorhanden. Die natürliche Substanz in Zauberpilzen und Trüffeln ist Psilocybin, das vom Menschen im Magen in Psilocin umgewandelt wird. Pilze und Trüffel können mehrere Stunden bis Tage Einfluss haben. Oft sind die (audio)visuellen Effekte bis zu 4 bis 8 Stunden merkbar. Pilze und Zauberpilze werden seit Tausenden von Jahren von verschiedenen Völkern wegen ihrer psychoaktiven Wirkung verwendet.

LSD

Lysergsäurediethylamid oder kurz LSD, war eines der ersten Psychedelica, das in kurzer Zeit, insbesondere in der Hippie-Ära, sehr populär wurde. LSD bewirkt, dass der Benutzer starke Wahrnehmungsänderungen zeigt, wobei der Benutzer unter anderem anfangen kann zu halluzinieren. Seine Gedanken, sein Sehen und Hören ändern sich und der Benutzer bewegt sich sozusagen in eine andere “Realität”. LSD ist ein sehr starkes psychedelisches und halbsynthetisches Mittel, das sowohl natürliche als auch künstliche Substanzen kombiniert. LSD aktiviert Serotoninrezeptoren im Gehirn und stimuliert deren Produktion. Das psychedelische LSD kann auf verschiedene Arten eingenommen werden. Dies geschieht jedoch normalerweise oral mittels Flüssigkeit (und) in Form von Tropfen, einem (Mund-) Spray oder durch Lecken der bekannten “Briefmarken”mit eingearbeitetem LSD. LSD wirkt sehr lange und sehr intensiv, manchmal etwa 8 bis 12 Stunden. LSD ist in den Niederlanden illegal, aber es gibt andere natürliche und synthetische Varianten, die die Wirkung von LSD nachahmen.

LSA

LSA steht für Lysergsäureamid, auch Ergin genannt. Dies ist eine psychedelische Substanz, die natürlich in vielen Pflanzen vorkommt. Der Stoff findet sich unter anderem in den Samen von der Blauen Prunkwinde, Morning Glory und Hawaiian Baby Woodrose. LSA wird als natürliche Version von LSD angesehen. LSA kann durch Verzehr der Samen oder anderer Teile der oben genannten Pflanzen verwendet werden. Der daraus resultierende Trip kann bei hoher Dosis eine euphorische und halluzinogene Wirkung haben und bei niedriger Dosis einen (alkoholischen) Rausch verursachen. LSA-Samen sind im Smartshop von 24High: LSA Seeds erhältlich.

Mescalin

Meskalin kommt in Peyote und San Pedro vor. Dies sind winzige Kakteen, die natürlich vorkommende psychedelische Verbindungen zur Abwehr von Raubtieren enthalten. Meskalin verursacht intensive Halluzinationen, die etwa 6 Stunden dauern. Diese Kakteen werden hauptsächlich als Freizeitdroge verwendet und sind neben verschiedenen Arten der Meditation und psychedelischen Therapie auch weit verbreitet. Der Peyote-Kaktus wird seit über 5.000 Jahren von südamerikanischen Stämmen verwendet. Peyote ist der berühmteste und auch stärkste psychedelische Kaktus der Welt!

DMT, 5-MeO-DMT & 5-HO-DMT

DMT steht für Dimethyltryptamin und ist ein Molekül, das in vielen Pflanzen und Tieren, sogar im Menschen, natürlich vorkommt. Die Verwendung von isoliertem DMT kann eine der stärksten halluzinogenen Wirkungen aller Psychedelika hervorrufen. In etwas größeren Mengen sorgt DMT dafür, dass der Benutzer in eine "andere Realität" eintritt. Der Benutzer tritt in einen stark halluzinogenen Zustand ein. Obwohl das Hoch normalerweise nur etwa 15 Minuten dauert, berichten viele Benutzer, dass der Trip viel länger zu dauern scheint. Es spielt also auch mit Ihrem Zeitgefühl. DMT wird normalerweise geraucht, kann aber auch geschnupft, injiziert oder als Ayahuasca-Gebräu getrunken werden.

5-HO-DMT oder Bufotenin ist ein Tryptamin mit einer molekularen Struktur, das mit dem Neurotransmitter Serotonin verwandt ist. Es kommt auf der Haut einiger Kröten, in Pilzen, größeren Pflanzenarten und auch in einigen Säugetieren vor. Bufotenin ist strukturell den Halluzinogenen Psilocin, DMT und 5-MeO-DMT sehr ähnlich.

PCP

PCP oder Phencyclidin ist ein Halluzinogen und ein dissoziatives Mittel. Es wird auch Angel Dust oder Hog genannt. Die Substanz wurde erstmals 1926 synthetisiert und 1963 als Anästhetikum patentiert. Der Freizeitgebrauch ist wegen seiner Wirkung auf das Gehirn illegal. In den Niederlanden steht PCP daher auf Liste II des Vertrags über psychotrope Substanzen. PCP wirkt hauptsächlich als NMDA-Rezeptorantagonist, der die Aktivität des NMDA-Rezeptors behindert.

Andere NMDA-Rezeptorantagonisten sind beispielsweise Ketamin, Methoxetamin, Tiletamin und Dextromethorphan. Chemisch gesehen gehört PCP zur Familie der dissoziativen Arzneimittel. Dissoziative Drogen sind eine Klasse von Psychopharmaka, die Signale vom Gehirn zum Bewusstsein reduzieren oder blockieren. Dissoziationen sind in ihrer Wirkung einzigartig, da sie auch halluzinogene Wirkungen haben.

Reines PCP ist ein weißes, kristallines Pulver, das sowohl in Wasser als auch in Alkohol löslich ist und einen bitteren chemischen Geschmack hat. PCP kann gegessen, geraucht, injiziert oder geschnupft werden. Die beliebtesten Methoden sind Essen und Rauchen. Beim Rauchen wird flüssiges PCP auf Tabak- oder Marihuana-Zigaretten gegeben. Wenn PCP geraucht wird, sind die Auswirkungen bereits nach 2 bis 5 Minuten spürbar und dauern etwa 4 bis 6 Stunden. Wenn PCP in Pillen- oder Kapselform eingenommen wird, treten die Wirkungen nach 30 bis 60 Minuten auf und die Wirkungen können bis zu 6 bis 24 Stunden anhalten.

Ketamin

Ketamin ist ein Anästhetikum, das manchmal auch als Freizeitdroge verwendet wird. Es wird auch Special K oder Keta genannt. Es wurde 1962 auf der Suche nach Alternativen zu PCP von Calvin Stevens im Parke Davis Research Laboratory erfunden. 1965 wurde entdeckt, dass die Substanz als Anästhetikum für Mensch und Tier verwendet werden kann. Es bietet eine sogenannte dissoziative Schmerzlinderung: Der Patient scheint wach zu sein, reagiert aber nicht auf Schmerzreize.

Bei Verwendung von Ketamin können (starke) halluzinogene Symptome auftreten. Ketamin wird oft durch Schnüffeln eingenommen, aber einige Benutzer nehmen es auch oral ein oder injizieren es. Um das Medikament schnupfen zu können, wird eine zur Injektion bestimmte Ketaminlösung gekocht oder eingedampft, bis ein Kristallpulver zurückbleibt. Bei niedrigeren Dosen wird der Benutzer verträumt. Niedrige Dosen von Ketamin werden auch als Party-Droge verwendet, bei der der Benutzer aufgrund der leichten Träumerei und Schwächung der körperlichen Reize stärker in die Musik aufgenommen werden kann.

Während höhere Dosen zu einer Erfahrung führen können, bei der sich der Benutzer seiner Umgebung kaum bewusst ist und sich nur schwer oder gar nicht bewegen kann. Höhere Dosen sind psychedelischer Natur und erfordern, dass sich der Benutzer hinlegt, da Bewegung, Gleichgewicht und Tastsinn durch die anästhetischen Eigenschaften der Substanz stark gestört werden können. Die Substanz wird daher wie PCP als dissoziatives Psychedelikum eingestuft, da sie den Benutzer von den Wahrnehmungen seines eigenen Körpers lösen kann.

Ibogain

Ibogain ist im Tabernanthe Iboga zu finden, einem Strauch, der in West-Zentralafrika wächst. Die Wurzeln dieser Pflanze enthalten Ibogain. Die Rinde der Wurzel wird gerieben und gegessen. Bei einer niedrigen Dosis wirkt es normalerweise stimulierend. Bei hohen Dosen von Ibogain können Menschen einen Rausch erleben, die mit einem Traum verglichen werden kann. Sie können sich dann zum Beispiel sehr glücklich fühlen oder von einer enormen Angst überwältigt werden. Der Rausch geht oft mit Übelkeit und Erbrechen einher. Die Wirkung hält oft 12 bis 24 Stunden an. Die Substanz beeinflusst eine Reihe von Neurotransmittern und kann Halluzinationen verursachen. Ibogain ist in den meisten Ländern, einschließlich den Niederlanden, illegal.

Muscimol

Muscimol, auch bekannt als Agarin oder Pantherine, ist einer der wichtigsten psychoaktiven Bestandteile des Fliegenpilzes und verwandter Pilzarten. Muscimol ist ein starker, selektiver Agonist der GABA-Rezeptoren und zeigt sedativ-hypnotische, depressive und halluzinogene Psychoaktivität. Diese Substanz ist farblos oder weiß und fest.

Salvinorin-A

Salvinorin-A stammt aus der Salvia Divinorum, einer in Mexiko beheimateten Pflanze. Dies kann bei Einnahme halluzinogene Wirkungen hervorrufen. Salvinorin-A ist für die halluzinogenen Wirkungen verantwortlich. Salvia wird oft als (normale) Blätter oder als Extrakt verkauft. Salvia wird normalerweise geraucht, kann aber auch gegessen, gekaut und geschluckt werden. Die Wirkung von Salvia hält oft 30 Minuten oder weniger an. Diese Effekte können jedoch sehr unterschiedlich sein: Manchmal kann die Erfahrung sehr intensiv sein und manchmal (etwas) weniger.

Wermut

Wermut ist eine Pflanze und eine psychische Stimulanz. Die Wirkung von Wermut ist leicht narkotisch und vermittelt ein friedliches und beruhigendes Gefühl. In Kombination mit Alkohol oder in großen Mengen können bei Verwendung von Wermut auch Halluzinationen auftreten. Die Wirkung von Wermut kann auch leicht berauschend und / oder leicht schmerzlindernd sein und dem Benutzer ein friedliches und entspanntes Gefühl geben. Zu hohe Dosen können Kopfschmerzen und Schwindel verursachen. Sie wirken oft psychoaktiv und lähmend. Wermut eignet sich sehr gut für die Zubereitung von Tee, der sich positiv auf die Genesung von Grippe oder Infektionen auswirken kann. Wermut kann in einigen Fällen auch den Appetit anregen.

Atropin

Atropin ist ein Alkaloid und wird durch Extraktion aus dem tödlichen Nachtschatten (Atropa Belladonna) gewonnen. Die Beeren davon sind sehr giftig, so dass eine einzelne Beere manchmal ausreicht, um ein Kind zu töten. Atropin wird traditionell in der Medizin eingesetzt. Es wird auch noch in der modernen Medizin verwendet. Der tödliche Nachtschatten wird auch Belladonna genannt. Er erhielt diesen Namen, weil der Saft seiner Beeren in der Renaissance als Augentropfen verwendet wurde, um die Pupillen zu vergrößern. Atropin blockiert die Wirkung der Substanz Acetylcholin (ein Neurotransmitter) im gesamten Körper. Dies bedeutet, dass Sie weniger Speichel produzieren, einen trockenen Mund und Durst bekommen und weniger schwitzen. Die Pupillen dehnen sich aus, Blutdruck und Herzfrequenz steigen an. Bei einer (zu) hohen Atropin-Dosis treten folgende Symptome auf: Unruhe, Kopfschmerzen, trockene / warme Haut, Schwierigkeiten beim Wasserlassen, Halluzinationen, Herzklopfen, erweiterte Pupillen, verschwommenes Sehen, Fieber (sowie Symptome), schlechte Koordination, Verwirrung, Unruhe, epileptische Symptome, erhöhte Atmung und vermindertes Bewusstsein (bis zur Bewusstlosigkeit). Im Extremfall führen die Symptome aufgrund von Atem- und Herzrhythmusstörungen zu einem tödlichen Ausgang. Einige Milligramm der Substanz Atropin können sehr gefährlich sein.

MDMA oder MDA

MDMA sind halbsynthetische Verbindungen, die als Psychostimulanzien und Halluzinogene klassifiziert sind. MDMA ist eine der am häufigsten verwendeten synthetischen Drogen, insbesondere in der Subkultur der elektronischen Musik (insbesondere Techno, Trance, House und Hardcore), aber auch in der Psychotherapie. Benutzer von MDMA leiden häufig nicht unter körperlicher Abhängigkeit und die psychologische Suchtwirkung ist geringer als beispielsweise bei der Verwendung von Kokain oder Methamphetamin. Ecstasy, XTC, X sind einige Straßennamen für Pillen oder Pulver, die die Substanz MDMA enthalten. Diese Tabletten enthalten manchmal auch andere Substanzen als MDMA, wie mCPP und PMMA. Die Substanz MDMA ist seit 1988 auf Liste I (harte Drogen) des niederländischen Opiumgesetzes.

MDMA wird in seiner chemisch reinsten Form als sandfarbene Kristalle verkauft. In der amerikanischen Straßensprache heisst MDMA (Kristall) Molly. MDMA wurde 1912 vom Pharmaunternehmen Merck entdeckt und patentiert und 1967 von Alexander Shulgin, einem Chemiker der University of California, wiederentdeckt. MDMA wird hauptsächlich als XTC in Tablettenform verkauft, wobei der MDMA-Gehalt zwischen 60 und 360 mg liegt. Darüber hinaus wird MDMA in "reiner" Form in Form von sandfarbenen Kristallen und als schnüffelbares Pulver (Molly) verkauft.

In den Niederlanden enthalten 89% der Ecstasy-Pillen nur MDMA als Wirkstoff, obwohl die Dosierungen stark variieren. Die Menge des Wirkstoffs variiert zwischen 50 und 300 Milligramm pro Tablette. Die Preise variieren, aber oft "weniger als" 3 bis 5 Euro pro Pille. Die stimulierende Wirkung auf das Zentralnervensystem und die psychedelischen Wirkungen werden durch den Neurotransmitter Serotonin und in geringerem Maße durch Dopamin verursacht. Zu den Wirkungen von MDMA gehört ein Gefühl der Euphorie, begleitet von einem Gefühl der Entspannung, Empathie und Energie. In einigen Fällen kann auch das sexuelle Verlangen zunehmen.

MDA ist eine Chemikalie mit halluzinogener Wirkung, die dem verwandten MDMA, dem Wirkstoff in Ecstasy, sehr ähnlich ist. Um 1963 tauchte MDA in der Drogenszene auf, weil es billig und leicht verfügbar war. Nach Einnahme einer Dosis, die normalerweise zwischen 80 und 160 mg MDA enthält, kann es zu einem euphorischen Rausch kommen, der normalerweise etwa 4 bis 6 Stunden dauert. Dieser Rausch ist vergleichbar mit der von Ecstasy (MDMA), wird jedoch von den Benutzern häufig als stärker erfahren. In den USA war MDA in den 1990er Jahren als Magical Drug of America bekannt. Experten behaupten, dass MDA Ectasy (MDMA) überlegen ist. Die genaue Toxizität von MDA ist unbekannt. In den Niederlanden steht MDA auf jeden Fall auf Liste I des Opiumgesetzes.

2C-B

2C-B ist ein psychedelisches Phenylethylamin und eines der häufigsten Designerdrogen in Europa und Australien. 2C-B wird regelmäßig in Kombination mit anderen (illegalen) Drogen angewendet. Es ist chemisch mit Meskalin verwandt. In den meisten Ländern wurde es Ende der neunziger Jahre im Opiumgesetz aufgenommen. Bis dahin wurde 2C-B von der Firma Drittewelle aus Leipzig (Deutschland) hergestellt und häufig als Aphrodisiakum in Smartshops unter dem Markennamen Nexus verkauft. 2C-B hat sowohl psychedelische als auch emphathogene Eigenschaften.

Im Allgemeinen werden die psychedelischen Eigenschaften von 2C-B als kontrollierbarer wahrgenommen als bei anderen Psychedelika. Die Droge ist seit 1997 illegal und steht in den Niederlanden auf Liste I des Opiumgesetzes. Es wird immer noch illegal in Form von kleinen Pillen und manchmal als Pulver oder in Kapseln verkauft. Eine durchschnittliche orale Dosis liegt zwischen 15 und 25 Milligramm. Eine Dosis von 8–10 mg hat oft milde Wirkungen. Die orale Wirkdauer von 2C-B beträgt durchschnittlich 2-7 Stunden. Bei nasaler Anwendung beträgt die Wirkdauer von 2C-B durchschnittlich 2-5 Stunden. Hauptgründe für die Verwendung sind häufig experimenteller, psychonautischer, entspannender, spiritueller und auch therapeutischer Natur.

Freizeitnutzung

Bevor wir über die medizinischen und therapeutischen Anwendungen von Psychedelika sprechen, lassen Sie uns kurz über deren Freizeitanwendung sprechen. Psychedelika sind oft nützlich und daher bei vielen äußerst beliebt. Psychedelika sind sowohl daheim (im häuslichen Umfeld) als auch auf Partys oder im Nachtleben sehr beliebt. Die folgenden Effekte können bei der Freizeitnutzung auftreten: Euphoriegefühl, Lachkick, stärkere positive Gefühle und Gedanken, unterschiedliche / intensivere Klänge und Musik. Sie können sich völlig mitreißen lassen, in Gedanken versunken sein, sich entspannen, mehr Energie haben, Fühlen von Emotionen, die Sie normalerweise nicht kennen, übernatürliche Erfahrungen, überlappende Sinne, unterschiedliche Zeitwahrnehmung, sexuelle Stimulation und auch visuelle Halluzinationen oder „Stolpern“, wie das Sehen aller Arten intensiver Farben und Muster oder Zahlen.

Medizinische und therapeutische Verwendung

Wie viele von Ihnen wahrscheinlich bereits wissen, haben (viele) Psychedelika verschiedene medizinische und therapeutische Wirkungen. Seit Tausenden von Jahren verwenden Hunderte, wenn nicht Tausende von Menschen verschiedene Psychedelika, hauptsächlich im Kampf gegen Depressionen und Schmerzen und als (unterstützende) Hilfe für viele Abhängigkeiten. Psychedelika können sowohl medizinisch als auch therapeutisch weit verbreitet sein. Psychedelika können als medizinisches oder therapeutisches Mittel einen Benutzer in Aufruhr versetzen oder Einblicke in seine persönliche (Lebens-) Situation gewähren und einen Blick auf den Geist gewähren. Bei der Verwendung von Halluzinogenen ist es sehr wichtig, dass die Dosierung, die Umstände des Benutzers und der Ort, an dem die psychedelische Erfahrung erlebt wird, die richtigen sind.

Wenn Menschen an Drogen denken, denken sie natürlich sofort an Sucht. Dies gilt jedoch (normalerweise) nicht für Psychedelika, tatsächlich spielen Psychedelika jetzt schon und auch in Zukunft eine noch wichtigere Rolle im Kampf gegen Sucht. Zum Beispiel gab es eine Studie unter Rauchern, in der die überwiegende Mehrheit der Menschen innerhalb von sechs Monaten nach der Anwendung bestimmter Psychedelika mit dem Rauchen aufhörte. Dies sagt viel aus, da das Rauchen und damit die Nikotinsucht eine sehr hartnäckige Sucht ist.

Psychedelika scheinen in erster Linie zur Behandlung von Problemen im Zusammenhang mit "mentaler Rigidität", auch als "psychische Störungen" bekannt, zu wirken. Psychedelika werden zunehmend als wirksam bei der Behandlung von psychischen Erkrankungen angesehen und können eine Lösung für Menschen bieten, die in negativen Denk- oder Verhaltensmustern stecken. Dies geht oft mit Ängsten, Abhängigkeiten und Depressionen einher. Psychedelika könnten helfen, diese Denkmuster zu durchbrechen. Es gibt viele Studien zur Behandlung von Selbstmordgedanken und noch mehr zur Behandlung traumatischer Erlebnisse wie (Kindheits-) Traumata. Im vergangenen Jahr untersuchte die FDA, die US-Regierungsbehörde, die die Qualität von Arzneimitteln überwacht, die medizinische Wirkung von Psilocybin. Die FDA sieht im Psychedelikum Potenzial für die Behandlung von schweren Depressionen.

Es gibt auch Studien zur Verwendung von Psychedelika zur Behandlung von posttraumatischem Stress, beispielsweise von der US-Regierung für Veteranen und Kriegsveteranen und sogar als Mittel zur Angst vor dem Tod bei Krebspatienten im Endstadium. Eine Studie über das Potenzial von Psilocybin zur Behandlung von Anorexie ist ebenfalls im Gange. Darüber hinaus wird auch an der Behandlung von (Cluster-) Kopfschmerzen geforscht. Das menschliche Gehirn kann zu starr und zu fest sein. Gedanken gehen im Kreis und bleiben stecken. Psychedelika scheinen diesen Prozess zu unterbrechen. Sie entspannen das neurologische Netzwerk auf eine Weise, die der psychischen Gesundheit zugute kommt und eine kreativere und flexiblere Denkweise bietet. Im Allgemeinen sind Benutzer von Psychedelika weniger gestresst. Es scheint also, dass "spirituelle Erfahrungen" von enormer Bedeutung sind. Psychedelika können bei Menschen, die aus irgendeinem Grund spirituelle Erleuchtung suchen, tiefe und bedeutungsvolle Erfahrungen hervorrufen. Wie bereits erwähnt, bestätigen mehrere Studien dies: Eine kam sogar zu dem Schluss, dass 80% der Menschen, die Psychedelika verwenden, diese Erfahrungen als eine der bedeutendsten Ihrer Erfahrungen betrachteten.

Die meisten Psychedelika waren und sind jedoch weltweit immer noch verboten. Auch die Erforschung der Möglichkeiten der psychedelischen Therapie wurden zunächst eingestellt. Psychedelika verwandelten sich von einem therapeutischen Instrument in eine verbotene Droge. Glücklicherweise wurde die Forschung vor etwa zwanzig Jahren wieder aufgenommen und heutzutage werden monatlich neue Studien zu Psychedelika veröffentlicht, oft mit vielversprechenden Ergebnissen. Wissenschaftler sprechen jetzt sogar von einer "psychedelischen Renaissance". Nach Jahren der Nichtbeachtung von Psychedelika geben Wissenschaftler Psychedelika wie LSD und Psilocybin endlich eine neue Chance. Viele Psychedelika haben auch eine rituelle, religiöse und / oder spirituelle Wirkung auf Hunderte oder Tausende Völker. Diese Handlung wird auch als "entheogene" Handlung bezeichnet, was "vom Gott in uns selbst kommen" bedeutet. Als Substantiv bezeichnet der Begriff psychoaktive Substanzen, die in einem religiösen oder spirituellen Kontext verwendet werden. Entheogene Substanzen stellen seit Jahrhunderten eine Verbindung zwischen dem Transzendentalen und dem Weltlichen her.

Mikrodosing

Mikrodosierung ist der Gebrauch von Medikamenten in minimalen / kleinen Mengen, wie das Wort schon sagt. Haben Sie von den Erfolgsgeschichten gehört, die mit Mikrodosierung erzielt werden können? Dann könnten Sie neugierig sein, welche Arten von psychedelischen Substanzen Sie für die Mikrodosierung verwenden können. Es gibt verschiedene Substanzen, die Ihnen helfen können, mehr aus dem Leben herauszuholen, als Sie derzeit tun. Zum Beispiel wurden bereits in den 1950er Jahren kleine Mengen LSD verwendet, um die Kreativität und Produktivität zu steigern. Dies geschah hauptsächlich im Technologiebereich in Amerika, aber jetzt beginnt ein großer Teil des Silicon Valley den Tag mit der Mikrodosierung.

Nobelpreisträger und Mitarbeiter der größten Unternehmen im Silicon Valley nutzen es nun regelmäßig. Und mit Erfolg. Aber welche Psychedelika verwenden Sie zur Mikrodosierung? Wählen Sie auf jeden Fall Substanzen, die leicht zu dosieren sind. Pilze und magische Trüffel sind sicherlich interessant, werden aber besser getrocknet als beispielsweise frisch dosiert. Nachfolgend finden Sie eine Liste einiger psychedelischer Substanzen (mit empfohlenen Mengen), die möglicherweise zur Mikrodosierung verwendet werden können.

Getrocknete Trüffel 0,3 - 1 gram

Getrocknete Zauberpilze 0,2 - 1 gram

Mescaline, getrockneter San Pedro Cactus 0,5 - 1,5 gram

LSD 5 mcg - 20 mcg

ALD-52 5 mcg - 20 mcg

1P-LSD 5 mcg - 20 mcg

Die gewählte Dosis unterscheidet sich jedoch je nach gewähltem Psychedelikum. Achten Sie hier besonders darauf, denn Sie möchten natürlich vermeiden, zu viel davon zu nehmen und einen Trip erleben. Mit der Mikrodosierung möchten Sie erreichen, dass Sie sich energischer, produktiver und kreativer fühlen, ohne dass dies Ihr tägliches Leben stört. Beginnen Sie daher immer mit einer kleinen Mikrodosis. Sie suchen nach der richtigen Menge, damit Sie die Vorteile nutzen können, während Sie Ihre Arbeit fortsetzen oder normal sozial arbeiten können.

Qualität Psychedelika & Detox(en)

Es gibt so viele verschiedene Arten von Psychedelika und Psychedelika von guter und schlechter Qualität. Für alle folgenden Punkte gilt jedoch: Verwenden Sie sie mit gesundem Menschenverstand, lesen Sie sich im Voraus sorgfältig in die Materie ein, kennen Sie genau die richtigen und maximalen Dosen und die richtigen Verwendungsarten. Wenn möglich, sorgen Sie immer dafür, dass ein (nüchterner) Tripsitter anwesend ist. Wir empfehlen, nur legale und getestete Produkte zu verwenden, die Sie einfach und sicher online bestellen können, z. B. bei 24High. Viele Menschen haben Angst oder Angst davor, "in einem Trip stecken zu bleiben". Dies ist jedoch kaum der Fall, wenn getestete Psychedelika in der richtigen Dosis bei Benutzern eingesetzt werden, die geistig gesund sind und genügend Schlaf bekommen.

Die sogenannten "Flashbacks" sind ebenfalls ein seltenes Phänomen und treten normalerweise nicht auf, wenn man nüchtern ist. Darüber hinaus ist eine tödliche Überdosierung bei vielen Psychedelika fast unmöglich. Sucht ist nach den Jahreszahlen des Trimbos-Instituts ebenfalls kaum ein Thema. Verwenden Sie manchmal Zauberpilze oder Zaubertrüffel? Dann ist es auch klug, immer einen Trip Stopper zu Hause zu haben. Niemand kann Ihnen garantieren, dass Sie eine großartige, fantastische und angenehme Erfahrung / Trip haben werden. Wenn Sie unerwartet in einen schlechten Trip geraten, tun Sie sich wirklich einen Gefallen, indem Sie einen Trip Stopper nehmen. Dies stoppt Ihren Trip schneller und die Periode während des Tripabbaus ist weniger intensiv. Ein schöner Gedanke, wenn Sie sich schlecht fühlen und es scheint, dass Sie nicht selbst aus dem Trip herauskommen können.

Es gibt also allerlei Mittel, die gegen einen (schlechten) Trip wirken oder Ihnen helfen, schneller nüchtern zu wurden. Detox ist ein bekannter Begriff. Für Menschen, die in einen gesunden und fitten Körper haben wollen. Es gibt verschiedene Detoxprodukte und es gibt Produkte, die hierbei helfen können. Sie können nicht nur einen Kater durch Alkohol bekommen, sondern auch durch Softdrugs. Zum Beispiel durch die Verwendung von MDMA auf einem Festival oder Kokain. AfterC (Kokain) und AfterE (Ecstasy) helfen Deinem Körper sich schneller nach einer wilden Nacht zu erholen. Dadurch können Sie verhindern dass Sie z.B. am nächsten Tag ziellos im Bett liegen und Zeichentrickfilme anschauen. Nach einer guten Party können Sie mit Hilfe dieser Produkte auch am nächsten Tag etwas tolles aus dem Tag machen. So verschwenden Sie nicht das ganze Wochenende, wenn Sie eine ganze Nacht durchgemacht haben.

Sie haben nur einen Körper und es wird Sie weit im Leben bringen, wenn Sie sich gut darum kümmern. Stellen Sie daher sicher, dass Ihr Körper stark und vital ist. Dafür ist gesunde Ernährung und regelmäßiges Training sehr wichtig. Trotzdem nimmt jeder Giftstoffe auf. Leider kann nichts dagegen unternommen werden, aber Sie können sicherlich etwas dagegen tun! Detox ist der Weg, um sicherzustellen, dass diese Giftstoffe Ihren Körper schnell verlassen. Auf diese Weise verursachen sie so wenig Schaden wie möglich und Sie können länger von einem gesunden und vitalen Körper genießen. Interessieren Sie sich für Detox(en) oder Tripstopper? Diese gehören natürlich auch zu unserem Sortiment: Detox & Tripstopper