Bist du 18 Jahre oder älter?

Wir verwenden Cookies, um die Website persönlicher zu gestalten und Ihr Internetverhalten
auf dieser Website zu überwachen. Ihre Daten werden nicht verkauft oder für andere Zwecke verwendet
. Wenn Sie älter als 18 Jahre sind und sich entscheiden, die Website zu besuchen, stimmen Sie
der Verwendung von Cookies wie oben beschrieben zu.

Das musst du sein 18 Jahre oder älter, um auf diese Website zuzugreifen. Bitte unten bestätigen.

JA, ich bin 18 Jahre oder älter NEIN, ich bin noch keine 18 Jahre alt

Mehrere Zahlungsoptionen ✔️ Schneller und diskreter Versand ✔️ Chat-Support von Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr ✔️ Kostenlose Goodies

Chat-Support Mo-Fr 10:00 - 16:00 Uhr
Kostenloser Versand ab €125*

KANN MAN CANNABIS UND MAGIC MUSHROOMS KOMBINIEREN?

KANN MAN CANNABIS UND MAGIC MUSHROOMS KOMBINIEREN?

Möchten Sie Magic Mushrooms mit Cannabis kombinieren? Der gleichzeitige Konsum mehrerer Drogen (Polykonsum) ist keine Seltenheit. Dafür gibt es viele Gründe, aber meistens geht es darum, ein stärkeres High zu erzeugen.

Pilze können mit Cannabis, aber auch mit Meskalin und MDMA kombiniert werden. Einige Substanzen können, wenn sie zusammen mit anderen eingenommen werden, besondere und angenehme Wirkungen haben. Sie kann aber auch zu unvorhersehbaren Ergebnissen führen. Seien Sie also immer vorsichtig und wissen Sie, was Sie tun.

Warum Cannabis und Magic Mushrooms kombinieren?

Das Mischen von Magic Mushrooms mit Cannabis wird aus verschiedenen Gründen praktiziert:

  • Erstens wollen die meisten Menschen ein stärkeres High erleben.
  • Sie können auch bestimmte negative Auswirkungen eines Medikaments durch ein anderes abmildern. Außerdem können bestimmte positive Auswirkungen verstärkt werden.
  • Schließlich kann man eine zweite psychedelische Droge einnehmen, um sicherzustellen, dass die erste länger anhält.

Pilze und Cannabis sind beides natürliche Substanzen. Pilze enthalten den bewusstseinsverändernden Stoff Psilocybin und Gras enthält THC (Tetrahydrocannabinol). Diese Substanzen wirken auf das Gehirn und verursachen einen Rausch. Viele Menschen stellen jedoch fest, dass sich die Wirkungen wunderbar ergänzen und sich gegenseitig synergetisch verstärken.


Wie beeinflussen sich Psilocybin und Cannabidoide gegenseitig?

Der Einfluss von Cannabis

Cannabis enthält THC (psychedelische Substanz), aber auch eine große Anzahl anderer Cannabidoide wie CBD, CBC und CBG. Einige dieser Cannabidoide können die Wirkung von THC dämpfen. Beim Konsum von Cannabis können Sie einen euphorischen Rausch erleben, der auch narkotisch sein kann. Die Intensität des Trips hängt vom Cannabidoidanteil der Sorte ab. Einige negative Nebenwirkungen von Cannabis sind die Beeinträchtigung der motorischen Fähigkeiten und der Reflexe. Außerdem können Sie einen trockenen Mund bekommen und Ihr Gedächtnis funktioniert weniger gut.

Die Wirkung von Magic Mushrooms

Der Wirkstoff in Magic Mushrooms ist Psilocybin. Ein Trip auf Pilzen kann ziemlich intensiv sein: Man kann visuelle Halluzinationen bekommen, starke Emotionen erleben, die Zeit anders erleben und spirituelle Visionen bekommen. Pilze haben eine anregende Wirkung auf Körper und Geist.

Durch den Konsum von Magic Mushrooms ist es möglich, dass du unter Ängsten oder Wahnvorstellungen leidest. Ihnen kann übel werden, Sie können sich lethargisch oder desorientiert fühlen. Weitere mögliche Nebenwirkungen sind Unruhe, Zittern, Schwitzen oder eine erhöhte Körpertemperatur.



Kombination von Magic Mushrooms und Cannabis

Die Kombination von Magic Mushrooms mit Cannabis kann Vorteile haben. Die psychedelischen Substanzen haben eine synergistische Wirkung. Es entsteht ein intensiveres High, wodurch man geistig stärker stimuliert wird. Aber das Cannabis hat eine beruhigende Wirkung und flacht den Trip ab.

Du kannst diese Wirkung nach Belieben nutzen: Nimm das Gras zu Beginn des Trips, damit du ruhig bleibst und nicht sofort von heftigen Halluzinationen mitgerissen wirst. Wenn du es am Ende nimmst, wirst du in Frieden zur Erde zurückkehren. Wenn du kiffst, wenn der Trip seinen Höhepunkt erreicht hat, kann er stärkere visuelle Effekte und Emotionen hervorrufen. Durch den bewussten Konsum von Cannabis können Sie die Phasen des Trips so beeinflussen, wie es Ihnen passt.

Pilze und Cannabis sind beide in der Lage, die Produktion von Dopamin (dem Glückshormon) anzuregen. Das merkt man einerseits daran, dass man sich motiviert fühlt, es kann aber auch zu repetitiven Gedanken führen. Wenn Sie beide Arzneimittel gleichzeitig einnehmen, können sich diese Wirkungen noch verstärken.

Wählen Sie die richtige Cannabissorte

Wenn du Magic Mushrooms und Cannabis zusammen konsumieren willst, kannst du die Sorte berücksichtigen, die du wählst. Eine Sorte mit einem hohen THC-Gehalt gibt mehr Energie und kann sich positiv auf die Stimmung auswirken. Indica-Sorten enthalten mehr CBD, so dass Sie von der beruhigenden Wirkung dieses Cannabinoids profitieren können. Dies kann dazu beitragen, mögliche Ängste und Übelkeit zu verringern.

Pilze kombiniert mit...

Es gibt noch andere Kombinationen, die du mit Magic Mushrooms machen kannst und die dir einen schönen Rausch verschaffen. Sie lassen sich besonders gut mit Meskalin und MDMA kombinieren.

(San Pedro Kaktus)

Pilze und Meskalin (San Pedro, Peyote)

Pilze sind nicht die einzige Substanz, die Psychedelika produziert, einige Kakteen tun dies ebenfalls. Die Substanz heißt Meskalin und kommt zum Beispiel im Peyote- und San Pedro-Kaktus vor. Wenn Sie die Substanz kombinieren wollen, nehmen Sie am besten zuerst Meskalin und dann die Magic Mushrooms. Sie erhalten dann einen langsam ansteigenden Trip, der lange Zeit anhält. Nimm die Pilze, wenn du einen schönen Trip spürst, und nach einer halben Stunde spürst du, wie die Kraft zunimmt.

Pilze mit MDMA

MDMA ist der Wirkstoff in XTC (3,4-Methylendioxymethamphetamin). Es ist eine Substanz, die zur Gruppe der Amphetamine gehört und für den zuverlässigen Rausch bekannt ist, den man von ihr bekommt. Pilze sind in dieser Hinsicht unberechenbarer. Durch die Kombination der beiden Stoffe erhalten Sie das Beste von beidem. Das MDMA hat eine stabilisierende Wirkung auf den Trip. Sie erleben einen intensiven Trip mit kraftvollen Bildern und einem euphorischen Gefühl.

Wenn du Magic Mushrooms mit einem anderen Psychedelikum kombinieren möchtest, solltest du dir bewusst sein, dass die Ergebnisse kaum vorhersehbar sind. Ob du einen guten oder schlechten Trip haben wirst, hängt von vielen Faktoren ab, z. B. von den beiden Substanzen, die du konsumierst, von deiner eigenen Stimmung und von der Umgebung. Seien Sie immer vorsichtig und stellen Sie sicher, dass Sie nicht allein sind, wenn Sie mit bewusstseinsverändernden Substanzen experimentieren.

Wir empfehlen immer, dass Sie synthetische Drogen zuerst testen, wenn Sie planen, sie zu konsumieren. Lesen Sie hier mehr über Drogentests!