Bist du 18 Jahre oder älter?

Wir verwenden Cookies, um die Website persönlicher zu gestalten und Ihr Internetverhalten
auf dieser Website zu überwachen. Ihre Daten werden nicht verkauft oder für andere Zwecke verwendet
. Wenn Sie älter als 18 Jahre sind und sich entscheiden, die Website zu besuchen, stimmen Sie
der Verwendung von Cookies wie oben beschrieben zu.

Das musst du sein 18 Jahre oder älter, um auf diese Website zuzugreifen. Bitte unten bestätigen.

JA, ich bin 18 Jahre oder älter NEIN, ich bin noch keine 18 Jahre alt

Mehrere Zahlungsoptionen ✔️ Schneller und diskreter Versand ✔️ Chat-Support von Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr ✔️ Kostenlose Goodies

Chat-Support Mo-Fr 10:00 - 16:00 Uhr
Kostenloser Versand ab €125*

WAS IST IBOGAIN?

WAS IST IBOGAIN?

Ibogain ist eine pflanzliche und psychedelische Substanz, die in der Vergangenheit verwendet wurde, um Süchtige von Heroin zu befreien. Auch heute noch gibt es viele Fragen und Unklarheiten über dieses kraftvolle Kraut. Die medizinische Fachwelt ist sich über die möglichen therapeutischen Wirkungen noch nicht ganz einig, weshalb Ibogain nicht als Arzneimittel zugelassen ist. Aber was ist Ibogain und welche Wirkung hat es? In diesem Artikel werden Sie alles darüber lesen.

Was ist Iboga?

Iboga, offiziell Tabernanthe Iboga genannt, ist ein Strauch, der im Westen Zentralafrikas wächst. Hauptsächlich in Gabun und den angrenzenden Teilen von Kongo und Kamerun. Die Iboga-Pflanze ist ein immergrüner, blühender Strauch mit weißen und rosa Blüten und orangefarbenen Früchten. Unter den richtigen Bedingungen kann der Strauch zu einem bis zu 10 m hohen Baum heranwachsen.

Der offizielle Name von Iboga, Tabernanthe Iboga, stammt aus dem Lateinischen. Taberna bedeutet Hütte oder Stall. Anthe bedeutet Blume. Der zweite Teil, Iboga, ist der kongolesische Name für den Strauch. Die Magie der Iboga-Pflanze liegt in der Wurzelrinde: Sie enthält Ibogain. Dabei handelt es sich um eine aus Iboga gewonnene natürliche Substanz, die als halluzinogene Droge verwendet wird und als Medikament gegen Sucht eingesetzt werden könnte.



Die reiche Geschichte von Ibogaine

Der Geschichte nach wurde Ibogain erstmals von den Einwohnern des afrikanischen Landes Gabun verwendet. Hier spielte die Iboga-Pflanze über viele Generationen hinweg eine wichtige Rolle in der indigenen Religion der Bwiti. Soweit wir wissen, wird die Droge hier seit mehr als 5.000 Jahren verwendet, um geistige Reife zu erlangen. Dazu nehmen sie eine sehr starke Dosis Iboga ein und erleben dann eine intensive, bewusstseinsverändernde Erfahrung.

Eine geringere Dosis Ibogain wird während der wöchentlichen Zeremonien eingenommen, um intensive Liebe und gegenseitiges Verständnis zu erleben, während sie bis in die Nacht tanzen und trommeln. Durch die Iboga-Rituale fühlen sich die Eingeborenen mit der göttlichen Welt verbunden und erhalten Einblick in den Lebenszyklus, den Tod und die Wiedergeburt.




Eigenschaften von Ibogain

Die Substanz Ibogain wird in zwei verschiedenen Situationen verwendet: als halluzinogene Droge und als Medikament gegen Abhängigkeiten. Der Stoff ist in den Niederlanden nicht registriert und fällt nicht unter das Arzneimittelgesetz. Das bedeutet, dass es keine gründlichen Studien über seine Auswirkungen und Risiken gibt.

Psychedelische Wirkungen von Ibogain

Die Substanz Ibogain wird hauptsächlich verwendet, um psychedelische Effekte zu erleben. Die Konsumenten nehmen die Droge gerne, um eine Reise zu machen und aus ihrem Unterbewusstsein herauszutreten. Die Wirkung von Ibogain ist sehr stark, genau wie die von Ayahuasca. Es ist eine sehr starke Trip-Droge, und es ist schwer vorherzusagen, was einem auf der Reise begegnen wird. Ob Ängste, Dämonen oder einfach nur schöne Träume, man weiß nicht genau, wie die Reise ausgehen wird.

Mögliche psychedelische Wirkungen bei der Einnahme von Ibogaine sind:

  • Veränderung der Wahrnehmung; Sie erleben die Welt anders als sonst. Oft sind sie bunter und intensiver. Alles nimmt mehr Konturen und Formen an oder strahlt Licht aus.
  • Klänge werden unterschiedlich erlebt.
  • Räume können viel größer oder kleiner erscheinen und die Zeit vergeht oft sehr langsam oder sehr schnell.
  • Sie bekommen vielleicht weise Impulse über Ihr Leben oder haben religiöse Erfahrungen.

Medizinische Wirkungen von Iboga

Neben seiner psychedelischen Wirkung hat Ibogain noch weitere einzigartige Eigenschaften. So kann es beispielsweise als Medikament gegen Süchte eingesetzt werden. Es könnte bei Opiat-, Kokain-, Nikotin-, Alkohol- und Amphetaminabhängigkeit helfen.

Es gibt jedoch kaum gute Forschungsergebnisse zu diesem Thema. Die einzige Studie mit eindeutigen Ergebnissen weist leider kein gutes Forschungsdesign auf. Daher sind die Ergebnisse nicht zuverlässig, können aber einen guten Anhaltspunkt liefern. Es handelte sich um eine Studie, bei der 33 Personen mit Hilfe von Ibogain einen Entzug durchliefen. Bei fünfundzwanzig dieser Personen traten keine Entzugssymptome auf, und das Verlangen nach dem Konsum ging zurück.

Es gibt mehrere kleine Studien über Ibogain und Sucht, aber selbst in diesen Fällen ist das Forschungsdesign nicht immer korrekt. Im Allgemeinen sind die Berichte positiv, aber die Verwendung von Ibogain ist sicherlich nicht ungefährlich. Obwohl die Substanz einzigartige Eigenschaften besitzt, ist noch viel Forschungsarbeit nötig, um festzustellen, ob Ibogain tatsächlich als Medikament verwendet werden kann.