Bist du 18 Jahre oder älter?

Wir verwenden Cookies, um die Website persönlicher zu gestalten und Ihr Internetverhalten
auf dieser Website zu überwachen. Ihre Daten werden nicht verkauft oder für andere Zwecke verwendet
. Wenn Sie älter als 18 Jahre sind und sich entscheiden, die Website zu besuchen, stimmen Sie
der Verwendung von Cookies wie oben beschrieben zu.

Das musst du sein 18 Jahre oder älter, um auf diese Website zuzugreifen. Bitte unten bestätigen.

JA, ich bin 18 Jahre oder älter NEIN, ich bin noch keine 18 Jahre alt

Mehrere Zahlungsoptionen ✔️ Schneller und diskreter Versand ✔️ Chat-Support von Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr ✔️ Kostenlose Goodies

Chat-Support Mo-Fr 10:00 - 16:00 Uhr
Kostenloser Versand ab €125*

GRASANBAU: ES KANN BILLIG GEMACHT WERDEN

GRASANBAU: ES KANN BILLIG GEMACHT WERDEN

Würden Sie gerne Cannabis anbauen, fragen sich aber, ob dies eine große finanzielle Investition erfordern würde? Wenn man an den Anbau von Cannabis denkt, denken viele Menschen an helles Licht, teure Bewässerungssysteme und ein Übermaß an Dünger. Aber der Anbau von Unkraut kann auch sehr billig sein. Vor allem, wenn Sie nur ein paar Cannabispflanzen für sich selbst anbauen wollen. In diesem Blog erfahren Sie, wie Sie dabei vorgehen können, sowohl in Innenräumen als auch im Freien. Wie sich herausstellt, kann der Anbau von Cannabis billig sein, vor allem, wenn man sich auf den biologischen Anbau konzentriert und die Rohstoffe effizient einsetzt.

Tipps für den Anbau von billigem Unkraut

Man kann den Anbau von Gras so teuer machen, wie man will, aber zum Glück kann er auch billig sein. Im Folgenden finden Sie nützliche Tipps für den Anbau von Unkraut mit einem begrenzten Budget, sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich.

Anbau im Freien

Der Anbau im Freien ist am wirtschaftlichsten. Aber auch hier kann man sicherlich vieles tun, um den Anbau so günstig wie möglich zu gestalten.

1. Organisch werden

Sie denken wahrscheinlich, dass Bio-Anbau teurer ist (Bio-Fleisch ist auch teuer, oder?). Aber mit biologischem Unkrautanbau kann man tatsächlich Geld sparen. Ihre Pflanzen stehen im Freien, so dass Sie das Regenwasser nutzen können. So sparen Sie bei Ihrer Wasserrechnung. Wenn Sie Ihre Pflanzen in den Boden setzen, brauchen Sie keine Töpfe und Ihre Cannabispflanzen können ziemlich groß werden. Sie erhalten also ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus sorgt die Erde, in die sie gesetzt werden, für einen mikrobenreichen Boden, der Ihre Pflanzen stark und gesund macht. Sammeln Sie Regenwasser und verwenden Sie es zum Gießen Ihrer Pflanzen in der Trockenzeit.

2. Selbstblühende Cannabispflanzen anbauen

Wenn Sie kostengünstig Gras anbauen wollen, ist es eine gute Idee, sich für autoflowering Pflanzen zu entscheiden. Zunächst einmal sind diese Pflanzen sehr pflegeleicht: Sie benötigen nur wenig Nährstoffe. So sparen Sie Düngemittel. Sie können praktisch überall blühen, egal ob Sie sie einfach in Ihren Garten oder in ein Grow-Zelt stellen. Autoflowering Weed hat noch einen weiteren Vorteil: Sie sind nicht von den Jahreszeiten abhängig. Sie blühen automatisch nach 3 bis 4 Wochen, so dass man mehrmals pro Saison Unkraut ernten kann.

3. Wiederverwendung von Boden

Diejenigen, die eine Investition tätigen und hochwertige Erde in ihrem Garten oder in ihren Töpfen verwenden, können davon stark profitieren. Es lohnt sich, diese Erde wiederzuverwenden. Es ist eine gute Idee, sie mit neuem Material aufzufüllen. Dies ist gut für die Drainage, die Durchlüftung und die Textur des Bodens. Ihre Pflanzen erhalten neue Nährstoffe und Sie haben Geld gespart.

4. Nachhaltig wachsen

Nachhaltiger Anbau bedeutet nicht nur, dass man umweltfreundlich anbaut, sondern auch, dass man Geld spart. Und dafür sind wir natürlich da. Anstelle von Düngemitteln können Sie auch Kompost verwenden. Dazu brauchen Sie eine Komposttonne, und wenn Sie Ihre organischen Abfälle (wie Teebeutel, Essensreste usw.) hineinlegen, können Sie sie kompostieren. Sie verwenden diese dann als zusätzliche Nahrung für Ihre Cannabispflanzen. Andere Lösungen sind die Verwendung von Grauwasser zur Bewässerung der Pflanzen in trockeneren Monaten. Dies ist das (nicht verschmutzte) Wasser aus Ihrem Haushalt, wie z. B. Spülwasser und Duschwasser. Auf diese Weise können Sie auf verschiedene Weise Geld sparen.



Günstiger Indoor-Anbau

Zimmerpflanzen brauchen mehr Pflege als Pflanzen im Freien. Das ist logisch: Sie müssen Ihren Pflanzen alle Wachstumsmaterialien wie Nährstoffe, Licht und Luft selbst zuführen. Das kann aber auch kostengünstig geschehen. Nachfolgend finden Sie Tipps, wie Sie Unkraut im Haus so kostengünstig wie möglich anbauen können.

1. Unkrautpflanzen ausbilden

Wenn man Unkrautpflanzen ihren eigenen Weg gehen lässt, wachsen sie entsprechend ihrer eigenen Natur. Durch Erziehen und Beschneiden können Sie das Wachstum lenken und so Licht und Luft effizienter nutzen. Dies trägt dazu bei, den Ertrag Ihrer Pflanzen zu steigern. Es gibt verschiedene Methoden, die Sie anwenden können, von einfach bis kompliziert. Ein stressarmes Training kann auch von Anfängern schnell gemeistert werden. Techniken wie Fiming und Supercropping erfordern mehr Geschick und eignen sich, wenn Sie mehr Erfahrung im Anbau haben.

2. Mikro-Kultur

Der Anbau von Cannabis zu Hause erfordert nicht viel Platz. Eine gute Möglichkeit, Geld zu sparen, ist der Mikroanbau. Dann hält man die Pflanzen klein und baut sie zum Beispiel in einem Schrank an. Decken Sie die Wände mit weißem Plastik ab, um das Licht zu reflektieren, damit Ihre Pflanzen mehr Licht aufnehmen können.

3. LED-Beleuchtung verwenden

Was beim Indoor-Anbau viel Strom verbraucht, ist die Beleuchtung. Sie benötigen eine Beleuchtung, und häufig werden HID-Lampen verwendet (HID steht für High Intensity Discharge). Diese Glühbirnen kosten nicht viel in der Anschaffung, verbrauchen aber sehr viel Strom. Außerdem geben sie viel Wärme ab, was in kleinen Räumen nicht sinnvoll ist. LED-Beleuchtung ist in der Anschaffung teurer, aber so sparsam, dass sie sich schnell amortisiert.



4. Wassersparen mit Regenwasser

Regenwasser ist auch für den Innenanbau geeignet. In unserem Land regnet es jedes Jahr sehr viel, und es ist eine gute Idee, dies zu nutzen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Wasser auffangen und zum Gießen Ihrer Pflanzen verwenden können. Das hilft Ihnen, Wasserkosten zu sparen.

Jeder kann billig Gras anbauen

Sind Sie nicht so gut dran? Wenn Sie Unkraut anbauen wollen, ist das kein Problem. Mit den oben genannten Tipps können Sie loslegen, um diese schönen Pflanzen und eine wunderbare Ernte zu erhalten. Sie brauchen keine speziellen und teuren Materialien, um Cannabis anzubauen. Beginnen Sie also noch heute mit ein paar guten Autoflower-Samen oder schauen Sie sich unsere Top 20 Outdoor-Samen an. Sind Sie auf der Suche nach guten Anbauprodukten, so haben wir auch diese auf Lager.

Mehr Informationen über den Anbau von Cannabis? Bitte hier klicken !