Bist du 18 Jahre oder älter?

Wir verwenden Cookies, um die Website persönlicher zu gestalten und Ihr Internetverhalten
auf dieser Website zu überwachen. Ihre Daten werden nicht verkauft oder für andere Zwecke verwendet
. Wenn Sie älter als 18 Jahre sind und sich entscheiden, die Website zu besuchen, stimmen Sie
der Verwendung von Cookies wie oben beschrieben zu.

Das musst du sein 18 Jahre oder älter, um auf diese Website zuzugreifen. Bitte unten bestätigen.

JA, ich bin 18 Jahre oder älter NEIN, ich bin noch keine 18 Jahre alt

Mehrere Zahlungsoptionen ✔️ Schneller und diskreter Versand ✔️ Chat-Support von Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr ✔️ Kostenlose Goodies

Chat-Support Mo-Fr 10:00 - 16:00 Uhr
Kostenloser Versand ab €125*

BERICHT ÜBER DEN CANNABISANBAU IM FREIEN: DIE WACHSTUMSPHASE & BLÜHENDE AUTOFLOWER

BERICHT ÜBER DEN CANNABISANBAU IM FREIEN: DIE WACHSTUMSPHASE & BLÜHENDE AUTOFLOWER

Willkommen zu meinem zweiten Bericht über den Cannabisanbau im Freien in diesem Jahr. In meinem letzten Bericht über den Cannabisanbau im Freien habe ich Ihnen genau erklärt, wie Sie Ihren Cannabisanbau (im Freien) beginnen müssen, um eine erfolgreiche Ernte zu garantieren. In diesem zweiten Blog werde ich über den weiteren Verlauf der Wachstumsphase meiner 'photoperiodischen' Cannabispflanzen berichten, denn sie sind enorm gewachsen! Meine Purple Kush Autoflowers haben auch angefangen zu blühen, und wie! Sie sind geerntet worden und trocknen jetzt! Es gibt also viel zu besprechen in diesem Blog.

Enormes Wachstum der photoperiodischen Cannabispflanzen!

Die Photoperiode hat die kleinen Cannabispflanzen im Laufe der Zeit zu richtigen Büschen, einige von ihnen fast zu Bäumen werden lassen. Einige sind schon so groß, dass sie anfangen, über mich hinauszuwachsen. Nur zur Erinnerung, welche Cannabispflanzen ich anbaue:

Photoperiode Cannabispflanzen:

  • Hollands Hope (Holländische Passion) (38L Air-Pot)
  • Große Knospe (50L Air-Rap)
  • Monster Zkittlez (Zam. Seeds) (50L Air-Rap)
  • Blue Forest Berry (Growerschoice) (#1 75L Smart-Bag #2 38L Air-Rap)
  • Mohammed (CNNBS x Seedstockers) (#1 50L Air-rap & #2 38L Air-Pot)
  • Kritisch+ (Unersättlich) (38L Air-Pot)

Selbstblühende Cannabis-Pflanzen:

  • Runde 1: Purple Kush Auto (Inseedious) (20L Air-Pots) -> Bereits geerntet
  • Runde 2: Runtz Automatic (Zam. Seeds) (20L Air-Pots) -> In der Keimungsphase

Aus all diesen einzigartigen Sorten können Sie (fast) ein richtiges Coffeeshop-Menü zusammenstellen! Zum Glück habe ich die Zeit und den Platz, um mich bestmöglich um diese Damen zu kümmern, was an ihrer Größe abzulesen ist. Jedes einzelne von ihnen wächst aus seinem "Käfig" heraus.

Hälterungstechnik Cannabispflanzen

Diese ''Weed Cages'' sorgen dafür, dass die Cannabispflanzen etwas breiter und höher wachsen, aber vor allem, dass die Cannabispflanzen während der Wachstums- und Blütephase genügend Halt haben. Diese Anbautechnik wird auch ''Caging'' genannt und wird häufig bei allen Arten von Cannabispflanzen im Freien verwendet. Die einzigen Cannabis-Pflanzen, um die ich keinen Käfig gebaut habe, sind die Autoflowers und auch die Blue Forest Berry #1 von Growerschoice Seeds. Letztere befindet sich nämlich in einem großen 75-Liter-Smart Bag. Alle anderen photoperiodischen Cannabispflanzen befinden sich in 38L Air-Pots und 50L Air-Raps mit Unkrautkäfigen um sie herum.

Böden und Ernährung

Wenn ich mit dem Anbau beginne, benutze ich normalerweise Canna Terra Professional Erde, mit etwas zusätzlichem Perlit. Einige Wochen später setze ich die Cannabispflanzen in reichhaltigere Erde wie Plagron Batmix oder All-Mix um. Tipp: Fügen Sie Ihrem Substrat zusätzliche Perlite und/oder Kokosfasern hinzu, um eine noch luftigere Mischung zu erhalten!

Die Nahrung, die ich meinen Cannabispflanzen gebe, ist von CANNA und natürlich 100% biologisch. Mein Ernährungsset besteht aus Rhizotonic, Vega, Boost und Flores (alle von BIOCANNA) und CANNA PK13/14. Meine Cannabispflanzen wurden etwas heller, nachdem die Erde nicht mehr vorgedüngt war, also passte ich das Futter an und erhöhte es ein wenig.

Die Purple Kush und Runtz Autoflowers Cannabispflanzen

Die Purple Kush Autoflowers von Inseedious Seeds sind endlich bereit, geerntet zu werden, und so war es auch. Sie dauerten etwas länger als geplant, aber das ist nicht ungewöhnlich. Schließlich macht Mutter Natur, was sie will. Ich habe mich deshalb entschieden, sie etwas früher zu ernten, weil das Wetter ziemlich feucht ist und das nur zu Knospenfäule führt, aber vor allem, damit ich dieses Jahr eine zweite Runde von Autoflowering machen kann.

Nach der Purple Kush Autoflower sind nun die Runtz Automatic Cannabispflanzen von Zam an der Reihe. Saatgut in denselben 20L Air-Pots. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels befinden sich die Runtz Auto's in der Keimungsphase. Ich bin sicher, Sie werden in meinem nächsten Blog mehr darüber erfahren. Der Rest meines Berichts über den Cannabisanbau im Freien wird auch die weitere Blütephase der photoperiodischen Cannabispflanzen und hoffentlich die Wachstums- (und Blüte-) Phase der neu gekeimten Autoflower-Cannabispflanzen, der Runtz Autoflowers, behandeln.

Dieser Blog wurde von @TheStonedGrower auf Instagram geschrieben.