Bist du 18 Jahre oder älter?

Wir verwenden Cookies, um die Website persönlicher zu gestalten und Ihr Internetverhalten
auf dieser Website zu überwachen. Ihre Daten werden nicht verkauft oder für andere Zwecke verwendet
. Wenn Sie älter als 18 Jahre sind und sich entscheiden, die Website zu besuchen, stimmen Sie
der Verwendung von Cookies wie oben beschrieben zu.

Das musst du sein 18 Jahre oder älter, um auf diese Website zuzugreifen. Bitte unten bestätigen.

JA, ich bin 18 Jahre oder älter NEIN, ich bin noch keine 18 Jahre alt

Mehrere Zahlungsoptionen ✔️ Schneller und diskreter Versand ✔️ Chat-Support von Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr ✔️ Kostenlose Goodies

Chat-Support Mo-Fr 10:00 - 16:00 Uhr
Kostenloser Versand ab €125*

WAS IST EINE BONG ODER WASSERPFEIFE?

WAS IST EINE BONG ODER WASSERPFEIFE?

Eine Bong wird oft als Wasserpfeife oder eine Wasserpfeife als Bong bezeichnet. Es kommt darauf an, wie man es betrachtet. Sie sehen sich sehr ähnlich, und oft meinen wir dasselbe, aber dennoch gibt es Unterschiede zwischen ihnen. Sie unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern auch in der Art und Weise, wie sie verwendet werden sollen. Um dies ein für alle Mal zu klären, werden wir Ihnen in diesem Artikel erklären, was eine Bong ist.

Was ist eine Bong?

Fangen wir mit der Bong an, denn was ist das eigentlich? Eine Bong ist oft ein gerades Rohr oder wie ein Becher geformt, wie man es oft im Labor sieht, mit Wasser am Boden. Es gibt viele verschiedene Varianten, jede mit ihren eigenen Funktionen. Aber in allen Fällen wird eine Bong zum Rauchen von Haschisch, Cannabis oder anderen bewusstseinsverändernden Substanzen verwendet.

Suchst du eine gute Bong? Es gibt so viele verschiedene Formen, Größen und Materialien, dass Sie vielleicht nicht wissen, welches das Beste ist. In einem anderen Artikel erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf einer Bong achten sollten.

Wie benutzt man eine Wasserpfeife?

Eine Bong wird zum Rauchen von reinem Haschisch oder Gras verwendet, nicht mit Tabak, wie es bei einer Wasserpfeife der Fall ist. Um die Bong zu benutzen, musst du zuerst etwas Wasser in die Bong geben. Dann kannst du die Schale mit Gras, Haschisch oder anderem Material füllen. Dann setzt du deinen Mund auf das Mundstück der Bong, legst deinen Finger auf das Luftloch und zündest den Rauch an. Durch Saugen an der Bong kann man den Rauch inhalieren. Der von der Bong erzeugte Rauch wird durch das Wasser in der Bong gekühlt und gefiltert.

waterpijp

Was ist eine Bong?

Eine Wasserpfeife wird auch Shisha, Wasserpfeife oder Nagila genannt. Sie besteht aus einer Vase mit Wasser und enthält mindestens einen Schlauch, durch den man den Tabak rauchen kann. Die Wasserpfeife ist für das Rauchen von Kräutern oder (Wasserpfeifen-)Tabak gedacht, also kein Gras oder ähnliches Material.

Die Kräuter, die du mit einer Bong rauchst, müssen nicht unbedingt Tabak enthalten. Es gibt viele spezielle Kräutermischungen oder sogar Fruchtmischungen. Die Wasserpfeife ist heute in Restaurants und Shisha-Lounges auf der ganzen Welt weit verbreitet.

Wie benutzt man eine Wasserleitung?

Der Gebrauch einer Wasserpfeife oder Shisha mag kompliziert aussehen, ist es aber überhaupt nicht. Du kannst den Rauch in eine spezielle Schale mit Löchern legen. Über die Schüssel legen Sie Alufolie und darauf eine Heizquelle. Im Falle einer Wasserleitung ist dies eine Kohle, die Sie oben auflegen. Dann kann man am Mundstück saugen und es entsteht Rauch, den man durch einen Schlauch inhalieren kann.

shisha

Die Geschichte der Bong und der Wasserpfeife

Die Wasserpfeife stammt ursprünglich aus Indien und wird seit Jahrhunderten verwendet. Soweit wir wissen, wurde die Wasserleitung um das Jahr 1500 entdeckt. Etwa in diesem Jahr wurde ein Gedicht eines persischen Schriftstellers entdeckt, der über die Wasserleitung schrieb. Später verbreitete sich die Verwendung auch im Nahen Osten. Eine andere Studie ergab, dass die Wasserleitung bereits um das Jahr 1100 v. Chr. verwendet wurde. Die ersten Exemplare, die bei Ausgrabungen gefunden wurden, stammten aus Äthiopien, aber spätere Ausgrabungen zeigten, dass die Wasserpfeife in der ganzen Welt bekannt war.

Die Bong hat ihren Ursprung in Thailand und leitet sich von dem Wort "baung" ab. Wörtlich bedeutet dies "Wasserpfeife aus Bambus". Damals wurde der Baung während des Vietnamkriegs häufig zum Rauchen von Cannabis verwendet. Höchstwahrscheinlich haben die Veteranen den Baung in die USA eingeführt. Eine andere Theorie besagt, dass die Hippies den Gebrauch der Pfeife in den 1960er Jahren in den Westen brachten. Wo auch immer der Trend seinen Ursprung hat, die Tabakpfeife ist heute besser bekannt als "Bong".

baung

Was ist der Unterschied zwischen einer Bong und einer Wasserpfeife?

Eine Wasserpfeife wird normalerweise zum Rauchen von Tabak (Shisha) verwendet. Mit einer Bong raucht man normalerweise Gras oder Haschisch. Das bedeutet nicht, dass man kein Gras mit einer Wasserpfeife oder Tabak mit einer Bong rauchen kann. Es ist nur weniger dafür geeignet und nicht wirklich dafür gedacht, aber es ist machbar. Mit einer Bong raucht man die Substanz pur, ohne Tabak zu verwenden. Bei einer Wasserpfeife verwenden Sie Tabak. Sie können sich vorstellen, dass der Rauch aus einer Bong viel stärker ist als aus einer Wasserpfeife. Bei beiden verwendet man also unterschiedliche Rauchmaterialien und auch unterschiedliche Mengen.

Ein weiterer wichtiger Unterschied ist das Brennverfahren. Eine Bong wird direkt angezündet, danach kann man den Rauch inhalieren. Bei einer Wasserpfeife wird der Tabak mit Kohlen erhitzt, und der Rauch wird durch einen Schlauch eingeatmet.