Bist du 18 Jahre oder älter?

Wir verwenden Cookies, um die Website persönlicher zu gestalten und Ihr Internetverhalten
auf dieser Website zu überwachen. Ihre Daten werden nicht verkauft oder für andere Zwecke verwendet
. Wenn Sie älter als 18 Jahre sind und sich entscheiden, die Website zu besuchen, stimmen Sie
der Verwendung von Cookies wie oben beschrieben zu.

Das musst du sein 18 Jahre oder älter, um auf diese Website zuzugreifen. Bitte unten bestätigen.

JA, ich bin 18 Jahre oder älter NEIN, ich bin noch keine 18 Jahre alt

Mehrere Zahlungsoptionen ✔️ Schneller und diskreter Versand ✔️ Chat-Support von Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr ✔️ Kostenlose Goodies

Chat-Support Mo-Fr 10:00 - 16:00 Uhr
Kostenloser Versand ab €125*

Was ist CBD-Öl?

Was ist CBD-Öl?

CBD-Öl

Cannabidiol (CBD) wird aus Blättern und Blüten von Industriehanf (Faserhanf) gewonnen. CBD ist ein nicht-psychoaktives Cannabinoid, das in Cannabis vorkommt und pharmakologische Wechselwirkungen mit Tetrahydrocannabinol aufweist. CBD hemmt den Abbau von THC durch die Leberenzyme. CBD (Cannabidiol) ist ein Cannabinoid und hat viele Anwendungen, wie die Verringerung von (chronischen) Schmerzen, Entzündungen, Epilepsie, Migräne und vielen psychischen Beschwerden. Das Hanföl hat ein ideales Verhältnis von Omega 3,6 und 9 und kann zu einem gesunden Cholesterinspeigel beitragen. Cannabidiol (CBD) ist ein Cannabinoid und kein THC. Sie werden durch CBD-Öl nicht high werden.

Diese CBD-Öl kann gesundheitliche Beschwerden lindern oder sogar vollständig verschwinden lassen. CBD-Öl wird auch empfohlen, um Angststörungen zu behandeln. In einer Studie wurde festgestellt, dass die vorbeugende Verabreichung von CBD-Öl an Redner Ihre Angst, ihren Stress und ihr Unbehagen signifikant reduzierte. Es verbessert den Schlaf und es hilft gegen verspannte Muskeln. Auch schützt CBD-ÖI gesunde Zellen und Gewebe und unterstützt das Gehirn, das Gedächtnis, den Blutdruck und die Durchblutung. Cannabidiol wirkt sich auch sehr positiv auf das Darmsystem aus.

CBD-Öl als Mittel gegen Schlaflosigkeit?

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass CBD sich positiv auf Menschen auswirkt, die Schwierigkeiten beim Einschlafen haben (Schlafstörungen). Es ist einfacher einzuschlafen durch völlige Entspannung von Geist (Gedanken), & Körper (Muskeln) . Diese Entspannung sorgt dafür, dass Sie tiefer, fester und länger schlafen. Die Schlafqualität verbessert sich erheblich. Mit dem linken Fuβ zuerst aufgestanden zu sein durch zu wenig Schlaf ist vorbei mit CBD!

CBD-Öl hilft bei Depressionen, Furcht und erleichtert Stress

CBD hilft, Stress- oder Angstsymptome zu lindern. Bestimmte Substanzen in CBD haben die gleichen Wirkungen wie ein Antidepressivum. CBD-Öl entspannt Körper und Geist, was sich beispielsweise positiv auf Redner auswirkt, die vor einem groβen Publikum nervös oder ängstlich sind. Bei der Behandlung von Depressionen/ Angstzuständen mit CBD-Öl wurden viele Erolge erzielt. Natürliches CBD-Öl mit reinen natürlichen Kräften!

CBD-Öl als natürliche (chronische) Schmerzmittel

CBD-Öl kann helfen um chronische Schmerzen zu erleichtern, weil es Entzündungen erleichtert. Viele Patienten profitieren von der Benutzung von CBD-Öl, um Schmerzen zu erleichtern. In manchen Fällen gibt es sogar Patienten, die Ihre derzeitige Medikation durch den Einsatz von CBD abbauen. CBD-Öl heilt keine Krankheiten, aber durch die täglichen Verwendung von CBD , können Krankheiten vorgebeugt werden.

CBD-Öl hat einen positiven Einfluss auf die Haut (Ekzeme, Akne, Psoriasis)

CBD-Öl verlangsamt den Alterungsprozess der Haut. CBD hilft nicht nur gegen Falten und Zeichen des Alterns, sondern wirkt auch entzündungshemmend gegen Akne, Psoriasis und Ekzeme. CBD-Öl kann auch äusserlich verwendet werden. Es gibt sogar CBD-Salben, die Juckreiz erheblich reduzieren. Vielleicht ist dies auch eine gute Alternative zur Hormonsalbe.

CBD-Öl unterstützt die Verdauung und schützt das Darmsystem.

CBD-Öl reinigt und schützt die Darmwand, dies wirkt sich positiv auf die Darmfunktion aus. CBD-Öl unterstützt die Regulierung der Verdauung. CBD-Öl hilft auch, Entzündungen im Darm zu reduzieren und den Darm vorbeugend vor zukünftigen Entzündungen zu schützen. CBD stoppt auch schädliche Bakterien und verlangsamt sogar der Alterungsprozess auf natürliche Weise!

Allgemeine Informationen über Cannabinoiden

Endocannabinoide werden vom Körper als Signalgeber verwendet, sie steuern alle wichtigen Prozesse. Auf der obigen Scheibe sehen Sie einige pflanzliche Cannaboide und deren Wirkung auf den menschlichen Körper. [DV1] Cannabis ist die einzige Pflanze, die über 120 verschiedene Phytocannabinoide (Phyto heiβt Gemüse) enthält. Diese pflanzlichen Substanzen sind Endocannabionoiden (endo heiβt körpereigen) sehr ähnlich und wird im Körper eines jeden lebenden Wesens produziert. Die Phythocannabinoïden sind in dem Harz und jede Hanfpflanze ist damit bedeckt.

Das Harz wird in Alkohol und flüssige Co2 oder mit Butangas gelöst. Wenn diese Lösungsmittel verdampfen, verbleibt das Öl mit den darin enthaltenen Phytocannabinoiden. Man kann erwarten, dass in der nahen Zukunft immer mehr Medikamente auf den Markt kommen, und sich auf die Endo Cannabinoide System CBD relatierten Medikamente richtet wie z.B: CBD-Öl wird anfangs am häufigsten sein. Aber in der Natur hat alles einen Grund und ich kann mir vorstellen, dass jedes der mehr als 120 vorkommenden Phytocannabinoide eine spezifische Wirkung auf lebende Wesen hat. Es gibt noch viel zu entdecken und es gibt immer noch viele medizinische Anwendungen, die mit Cannabis-Medikamenten vorstellbar sind!

CBD hemmt den Appetit und kann den Nikotinbedarf mit 40% senken.