Bist du 18 Jahre oder älter?

Wir verwenden Cookies, um die Website persönlicher zu gestalten und Ihr Internetverhalten
auf dieser Website zu überwachen. Ihre Daten werden nicht verkauft oder für andere Zwecke verwendet
. Wenn Sie älter als 18 Jahre sind und sich entscheiden, die Website zu besuchen, stimmen Sie
der Verwendung von Cookies wie oben beschrieben zu.

Das musst du sein 18 Jahre oder älter, um auf diese Website zuzugreifen. Bitte unten bestätigen.

JA, ich bin 18 Jahre oder älter NEIN, ich bin noch keine 18 Jahre alt

Mehrere Zahlungsoptionen ✔️ Schneller und diskreter Versand ✔️ Chat-Support von Montag bis Freitag von 10:00 bis 16:00 Uhr ✔️ Kostenlose Goodies

Chat-Support Mo-Fr 10:00 - 16:00 Uhr
Kostenloser Versand ab €125*

KÖRPER UND GEIST MIT YOGA IN EINKLANG BRINGEN

KÖRPER UND GEIST MIT YOGA IN EINKLANG BRINGEN

Ein gutes Gleichgewicht zwischen Körper und Geist, das hört man immer öfter. Unser heutiger Lebensstil führt dazu, dass wir immer mehr Stresssituationen schaffen oder in solche geraten. Wir gehen an unsere eigenen Grenzen und wollen immer so gut wie möglich sein. Hinzu kommt, dass wir oft nur gewohnt sind, uns nach außen zu wenden. Aber ein gutes Gleichgewicht zwischen Körper und Geist - innen und außen - ist sehr wichtig. Und das muss überhaupt nicht schwammig sein; auch die eher bodenständigen Niederländer können auf praktische Art und Weise ein Gleichgewicht herstellen.

Warum das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist so wichtig ist

Wir vergessen oft, daran zu denken - an das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist. Beide sind untrennbar miteinander verbunden, und doch ignorieren wir oft die Beschwerden, die der Körper oder der Geist auslöst. Denken Sie an Stress oder körperliche Beschwerden. Oft lautet die Devise "nicht meckern, einfach weitermachen", und dadurch verlieren wir das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist.

Wir treten erst dann in Aktion, wenn wir sowohl geistig als auch körperlich immer schlechter werden und die Beschwerden zunehmen. Manchmal so lange, bis wir von der Bildfläche verschwunden sind. Und erst dann versuchen wir, unseren Körper und unseren Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Sie können diese Probleme jedoch vermeiden, indem Sie auf Ihren Körper und Ihren Geist hören, auch wenn Sie sich in einem "normalen" Zustand befinden.

yoga pose

Wie man Körper und Geist ins Gleichgewicht bringt

Um Ihren Körper und Geist ins Gleichgewicht zu bringen, ist es wichtig, dass Sie sich auf das Hier und Jetzt konzentrieren. Machen Sie sich keine Gedanken darüber, was gestern passiert ist oder was morgen passieren wird: Sie leben heute. Sie legen Ihre Sorgen von gestern und morgen beiseite und können sich so besser auf das Jetzt konzentrieren. Das gibt Ihnen mehr Ruhe und Sie können den Tag besser genießen. Nicht mehr "nicht nörgeln, sondern weitermachen", sondern "Carpe Diem" - oder den Tag nutzen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, ein gutes Gleichgewicht zwischen Geist und Körper zu finden. Eine uralte Methode, die in den letzten Jahren sehr populär geworden ist, ist Yoga. Es hilft Ihnen, die Sorgen von gestern und morgen beiseite zu legen und im Jetzt zu leben, um ein besseres Gleichgewicht zu finden.

yoga bow

Warum Yoga für das Gleichgewicht?

Yoga kann Ihnen helfen, Ihren Körper und Ihren Geist ins Gleichgewicht zu bringen. Es hat viele positive Auswirkungen auf körperliche und geistige Beschwerden. Bei einer Yogastunde geht es darum, durch Meditation, Entspannung, richtige Atmung und andere Übungen den Kopf freizubekommen. Sie lernen, auf Ihren Körper und Ihren Geist zu hören, wodurch Sie sich energiegeladener, ruhiger und wohler fühlen.

Bei regelmäßigem Yogaunterricht werden Sie feststellen, dass Ihr Körper geschmeidiger wird und Spannungen abnehmen. Ihr Geist wird ruhiger und Sie sind besser in der Lage, Ihre Gedanken abzuschalten. Innerhalb des Yoga gibt es bestimmte Yogas-Stil, die gut für das Gleichgewicht von Körper und Geist sind. Sie können an Yin Yoga, Hatha Yoga und Restorative Yoga denken.

Yin Yoga

Yin Yoga ist ein sehr ruhiger Yogas-Stil, der sich auf die Stärkung und Lockerung von Bindegewebe und Gelenken konzentriert. Die Yogaübungen müssen oft mehrere Minuten lang gehalten werden, um die Tiefenmuskulatur zu dehnen und den Beckenbereich zu lockern. Dadurch wird sichergestellt, dass sich Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Körper richtet.

Hatha-Yoga

Hatha-Yoga ist einer der ersten Yogas-Stil und ein echter Klassiker. Hatha bedeutet Sonne und Mond, wobei die Sonne für das Handeln und der Mond für die Verinnerlichung steht. Im Hatha Yoga kommen diese beiden gegensätzlichen Energien zusammen, indem Sie Ihre Konzentration und Ihren Atem auf Punkte im Körper lenken und diese fokussieren. Diese Form des Yoga besteht aus einer Reihe von Übungen, die Ihnen bewusst machen, wer Sie sind und wie Sie zusammengesetzt sind.

Erholsames Yoga

Der Name sagt schon alles: Restorative Yoga. Es ist ein Yogas-Stil, der an die Selbstheilungskräfte des Körpers appelliert. Es zeigt dir, dass dein Körper viel mehr kann, als du denkst, aber du musst ihm die Ruhe und das Training geben, das er braucht. Sie nehmen eine Haltung über einen längeren Zeitraum ein, um sich Ihres Körpers bewusst zu werden. Außerdem konzentriert man sich auf die Atmung, was sehr meditativ wirkt.

yoga

Werkzeuge für das Gleichgewicht von Körper und Geist

Neben Yoga gibt es noch andere Möglichkeiten, Körper und Geist ins Gleichgewicht zu bringen. Das muss nicht unbedingt Yoga sein, sondern kann auch eine andere Sportart sein, die Sie beruhigt oder bei der Sie Ihre Gefühle ausdrücken können. Für den einen mag das ein abendliches Training im Fitnessstudio sein, für den anderen ein schöner Abendspaziergang.

Es gibt auch verschiedene Hilfsmittel, die Ihnen helfen können, sich zu entspannen. Die Aufnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminen in Ihre tägliche Ernährung kann ebenfalls dazu beitragen, Ihren Körper und Geist ins Gleichgewicht zu bringen. Ein weiteres Produkt, das helfen kann, ist CBD (Cannabidiol). Das sorgt für mehr innere Ruhe, fördert den Schlaf und baut Stress ab.